Startseite > Events > Landschaftsgärtner-Cup

Landschaftsgärtner-Cup 2017

Bundesweiter Berufswettbewerb der angehenden Landschaftsgärtner

Die "Deutschen Meister" 2017 kommen aus Hessen-Thüringen

Am 8. und 9. September 2017 war es soweit: beim bundesweiten Landschaftsgärtner-Cup auf dem IGA-Gelände in Berlin wetteiferten die besten Zweierteams um den Meistertitel.

Die Internationale Gartenausstellung könnte als Ort für den Berufswettbewerb angehender Landschaftsgärtner nicht passender sein, wurde doch die beeindruckende Anlage von den Experten für Garten und Landschaft gestaltet: Bäume haben sie dort gepflanzt, Wege angelegt, Holzstege und Spielplätze gebaut sowie unzählige Pflanzen und interessante Themengärten in Szene gesetzt – Landschaftsgärtner waren und sind nicht nur für diese Internationale Gartenausstellung unverzichtbar.

Auf der IGA Berlin 2017 in Berlin, fand am 8. und 9. September das spannende Finale des bundesdeutschen Berufswettbewerbes der Landschaftsgärtner statt. Für den „Landschaftsgärtner-Cup 2017“, hatten sich junge Auszubildende aus dem gesamten Bundesgebiet qualifiziert. In der Hauptstadt ermittelten sie nun das Gewinnerteam, sozusagen den Deutschen Meister der „Gärtner/-in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau“, kurz Landschaftsgärtner.

Nach zwei anspruchsvollen und intensiven Tagen, bei denen die Länderteams der angehenden Landschaftsgärtner einen Schaugarten nach genauen Kriterien gestalten mussten, ermittelte die Fachjury nun die Sieger. Als „Deutscher Meister 2017“ der Landschaftsgärtner-Auszubildenden gewann das Team des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e. V., Bendix Fehl (l.) und Moritz Blum (beide von der Firma C. Huhn Garten- und Landschaftsbau aus Schlüchtern-Wallroth).

Den zweiten Platz sicherte das Team des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e. V., Vincent Heumann (r., Paul Saum Garten- und Landschaftsbau, Hohenfels) und Philipp Schäfer (Otto Arnold Gartengestaltung, Garten- und Landschaftsbau, Leinfelden-Echterdingen).

Das Team des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e. V., Albert Schiele (l.) und Dominik Girstenbrei (beide Firma Bullinger GmbH & Co. KG Gartengestaltung, Donauwörth), schaffte es als Drittplatzierte auf das Siegerpodest.

Das AuGaLa-Verwaltungsratsmitglied, Vizepräsident des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) (Ressort Berufsbildung) und WorldSkills-Germany Vorstandsmitglied, Erich Hiller (l.), zeigte sich bei der Siegerehrung der Teams von den herausragenden Leistungen begeistert: „Der Landschaftsgärtner-Cup ist ein absolutes Highlight der Branche. Die gezeigten Leistungen an den beiden Wettbewerbstagen waren herausragend.“ Bei der Siegerehrung auf dem Märkischen Platz betonte Erich Hiller gegenüber den Gästen: „Unsere jungen Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner haben an den beiden Wettbewerbstagen eindrucksvoll unter Beweis gestellt, welch hohe Qualifikation und Engagement unsere Nachwuchskräfte mitbringen – gleichzeitig wurde die enorme Vielseitigkeit unseres Landschaftsgärtner-Berufes einer großen Öffentlichkeit präsentiert.“

Für die Bewältigung der Aufgabenstellung während des zweitägigen Wettbewerbs hatten die Teams insgesamt 15 Stunden Zeit. Ziel war es, auf einer Fläche von vier mal vier Metern ein landschaftsgärtnerisches Gesamtwerk zu gestalten. Der zu Grunde liegende Gestaltungsplan erforderte die Ausführung der für den Landschaftsgärtner wichtigsten Arbeiten und stellte hohe Anforderungen an die Teilnehmer. Zugelassen waren jene Teams, die bereits den Wettbewerb ihres jeweiligen Landesverbandes gewonnen hatten.

Der Veranstalter des „Landschaftsgärtner-Cup 2017“, der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e. V. in Kooperation mit dem Ausbildungsförderwerk Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (AuGaLa), leistet mit diesem Engagement einen weiteren wichtigen Beitrag zur Motivation in der Ausbildungsarbeit der Landschaftsgärtner.

Die Platzierungen der 12 besten deutschen Teams im Einzelnen:

Team Hessen-Thüringen Platz 1

Bendix Fehl (r.) und Moritz Blum (beide: C. Huhn Garten- und Landschaftsbau)

Gewerk Hessen-Thüringen Platz 1

Team Baden-Württemberg Platz 2

Vincent Heumann (r., Paul Saum Garten- und Landschaftsbau) und Philipp Schäfer (Otto Arnold Gartengestaltung, Garten- und Landschaftsbau)

Gewerk Baden-Württemberg Platz 2

Team Bayern Platz 3

Albert Schiele (r.) und Dominik Girstenbrei (beide: Bullinger Gartengestaltung)

Gewerk Bayern Platz 3

Team Nordrhein-Westfalen Platz 4

Thomas Draek (l., Ferdinand Peun Garten- und Landschaftsbau) und Dominik Schnelle (Klute Garten- und Landschaftsbau)

Gewerk Nordrhein-Westfalen Platz 4

Team Sachsen Platz 5

Jakob Fleischer (r., Fleischer Landschaftsbau) und Rik Gerhardt (Drega Bau Garten- und Landschaftsbau)

Gewerk Sachsen Platz 5

Team Niedersachsen-Bremen Platz 6

Bob Eppe (r.) und Axel Baune (beide: Peter Stockreiter Garten-, Landschaftsbau und Baumpflege)

Gewerk Niedersachsen-Bremen Platz 6

Team Schleswig-Holstein Platz 7

Sanja Koszlat (l., Borgmann Garten- und Landschaftsbau) und Till Stracke (Wandrey Garten- und Landschaftsbau)

Gewerk Schleswig-Holstein Platz 7

Team Rheinland-Pfalz und Saarland Platz 8

Patrick Bruns (l., Gartenbau Leufgen) und Domenik Kuhn (Michael Fehling Garten- und Landschaftsbau)

Gewerk Rheinland-Pfalz und Saarland Platz 8

Team Mecklenburg-Vorpommern Platz 9

Sven Lehnhardt (r.) und Kassandra Eißrich (beide: alpina Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau)

Gewerk Mecklenburg-Vorpommern Platz 9

Team Sachsen-Anhalt Platz 10

Marsha Lena Jamrath (r., Stefan Neumann Garten- und Landschaftsgestaltung) und Lea-Michelle Lorenz (RST GaLaBau)

Gewerk Sachsen-Anhalt Platz 10

Team Hamburg Platz 11

Tobias Löding (l.) und Maurice Junge (beide: Steffen Heuer Garten- und Landschaftsbau)

Gewerk Hamburg Platz 11

Team Berlin und Brandenburg Platz 12

Matthias Lewerenz (r.) und Christian Neumann (beide: Eckhard Garbe, Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau)

Gewerk Berlin und Brandenburg Platz 12

Allen Zweierteams herzlichen Glückwunsch - sie gehören zu den besten deutschen Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtnern.

Teams, Juroren, Jury-Sprecher, Landschaftsarchitekt, Referenten für Nachwuchswerbung, Organisatoren, Sponsoren & Co. ... nur durch die zahlreichen engagierten Menschen konnte der Landschaftsgärtner-Cup auch 2017 ein voller Erfolg werden - vielen Dank dafür!

Von Qualifikation bis Finale - der Weg zum Landschaftsgärtner-Cup 2017

Am 08. und 09. September 2017 wird der bundesweite Landschaftsgärtner-Cup auf dem IGA-Gelände in Berlin stattfinden - Spannung garantiert.

Die "Deutsche Meisterschaft" der Landschaftsgärtner - 2017 ein Highlight der Internationalen Gartenausstellung Berlin (IGA Berlin 2017).

Das Bundesfinale des Landschaftsgärtner-Cup 2017 lockt in diesem Jahr im Rahmen der Internationalen Gartenausstellung die Gäste nach Berlin.

An zwei Wettbewerbstagen bauen die zwölf auf Landesebene erfolgreichen Zweiertteams auf der IGA in der Bundeshauptstadt ihr gärtnerisches Gesamtwerk.

Live entstehen hier am 08. und 09. September 2017 vor internationalem Publikum und Presse

zwölf 4x4-Meter große Gartenanlagen, die das breite Spektrum der landschaftsgärtnerischen Ausbildung spiegeln.

Eröffnung ist am 8. September um 09:00 Uhr direkt an den Bauplätzen und die Siegerehrung wird am 9. September gegen 17:30 Uhr stattfinden - der Besuch lohnt sich. Weitere Informationen auf den Seiten der IGA Berlin 2017.

Das Finale - die Teams

Sie wetteifern am Wochenende 8./9. September 2017 in der Hauptstadt Berlin auf dem IGA-Gelände ("Märkischer Garten", nahe des Haupteingangs Kienbergpark) um den deutschen Meistertitel der Landschaftsgärtner – die Zweierteams der jungen Auszubildenden aus ganz Deutschland, junge Frauen wie junge Männer.


Zwei Tage lang werden die 24 Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner von ca. 9.00 Uhr an Vollgas geben, bevor am Samstag, den 9. September, um ca. 17.30 Uhr, auf der Siegerehrung das Top-Team 2017 verkündet wird – dabei sind:



Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e. V.

Vincent Heumann (l., Paul Saum Garten- und Landschaftsbau) und Philipp Schäfer (Otto Arnold Gartengestaltung, Garten- und Landschaftsbau)

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e. V.

Albert Schiele (l.) und Dominik Girstenbrei (beide: Bullinger Gartengestaltung)

Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e. V.

Matthias Lewerenz (l.) und Christian Neumann (beide: Eckhard Garbe, Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau)

Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hamburg e. V.

Tobias Löding (l.) und Maurice Junge (beide: Steffen Heuer Garten- und Landschaftsbau)

Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e. V.


Bendix Fehl (l.) und Moritz Blum (beide: C. Huhn Garten- und Landschaftsbau)

Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Mecklenburg-Vorpommern e. V.


Sven Lehnhardt (l.) und Kassandra Eißrich (beide: alpina Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau)

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Niedersachsen-Bremen e. V.

Bob Eppe (l.) und Axel Baune (beide: Peter Stockreiter Garten-, Landschaftsbau und Baumpflege)

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen e. V.

Thomas Draek (l., Ferdinand Peun Garten- und Landschaftsbau) und Dominik Schnelle (Klute Garten- und Landschaftsbau)

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Rheinland-Pfalz und Saarland e. V.

Patrick Bruns (l., Gartenbau Leufgen) und Domenik Kuhn (Michael Fehling Garten- und Landschaftsbau)

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Sachsen e. V.:

Jakob Fleischer (l., Fleischer Landschaftsbau) und Rik Gerhardt (Drega Bau Garten- und Landschaftsbau)

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Sachsen-Anhalt e. V.:

Marsha-Lena Jamrath (l., Stefan Neumann Garten- und Landschaftsgestaltung) und Lea-Michelle Lorenz (RST GaLaBau)

Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein e. V.:

Lisa Sanja Koszlat (l., Borgmann Garten- und Landschaftsbau) und Till Stracke (Wandrey Garten- und Landschaftsbau)

Das Faltblatt zum Wettbewerb - von der Aufgabe bis zu den Sponsoren 

Landschaftsgärtner-Cup 2017

Vom Wettbewerb über die Aufgabe und Teams bis zu den Sponsoren ... das Faltblatt gibt einen Überblick über bundesweiten Berufswettbewerb der angehenden Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner.


Der Wettbewerb
Der Landschaftsgärtner-Cup 2017: Zur „Deutschen Meisterschaft“ der besten Auszubildenden im Garten- und Landschaftsbau treffen im Rahmen der IGA Berlin 2017 die Top-Teams aufeinander. Ob reines Frauen-, reines Männer- oder Mixed-Team – alle jungen Landschaftsgärtnerinnen und -gärtner der zwölf Zweierteams haben bereits auf Landesebene absolut überzeugt.

Die Aufgabe
Jedes Team hat die Aufgabe, an zwei Tagen in rund 15 Stunden auf einer Fläche von 4 x 4 m ein landschaftsgärtnerisches Gesamtwerk zu erstellen. Von Bodenbearbeitung und Mauerbau über Teich- und Holzbau bis zur Bepflanzung, die anspruchsvolle Aufgabe, die von zwölf erfahrenen Juroren bewertet wird, spiegelt das breite Spektrum der landschaftsgärtnerischen Ausbildung wider.


Der Plan
Der Grundriss der anspruchsvollen Wettbewerbsaufgabe des erfahrenen Landschaftsarchitekten Michael Epple gibt einen Überblick über die von jedem Zweierteams in nur 15 Stunden zu erstellenden 16 Quadratmeter Garten.

Das Faltblatt zum Download

Teams, Wettbewerbsaufgabe, Plan, Sponsoren, Eckdaten ... und vieles mehr - das Faltblatt steht mit einem Mausklick zum Download bereit.

Die Qualifikation - Landschaftsgärtner-Cup 2017 auf Landesebene

Landschaftsgärtner-Cup: Von Schleswig-Holstein bis Bayern – die besten Auszubildenden der Länder wetteiferten auch in diesem Jahr um die Qualifikation zur "Deutschen Meisterschaft" der angehenden Landschaftsgärtner.

Nahezu Live-Berichterstattung zu den Wettbewerben finden Sie im Facebook-Auftritt der Landschaftsgärtner.

Deutschlandweit: Die Landeswettbewerbe der angehenden Experten fürs Grün in der Übersicht (bisher feststehende Termine und Veranstaltungsorte):


04.-05. Mai 2017: Landschaftsgärtner-Cup Bayern 2017 („Oskar-Augustin-Cup“)
Ort: Freising, Veranstalter: Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e. V., http://www.galabau-bayern.de/


05.-06. Mai 2017: Landschaftsgärtner-Cup Niedersachsen-Bremen 2017
Ort: Bad Zwischenahn, Veranstalter: Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Niedersachsen-Bremen e. V., http://www.galabau-nordwest.de/


12.-13. Mai 2017: Landschaftsgärtner-Cup Nordrhein-Westfalen 2017
Ort: Dortmund, Veranstalter: Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen e. V., http://www.galabau-nrw.de/


13. Mai 2017: Landschaftsgärtner-Cup Baden-Württemberg 2017
Ort: Bad Herrenalb, Veranstalter: Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e. V., http://www.galabau-bw.de/


20. Mai 2017: Landschaftsgärtner-Cup Sachsen-Anhalt 2017
Ort: Magdeburg, Veranstalter: Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau
Sachsen-Anhalt e. V., http://www.galabau-sachsen-anhalt.de/


16.-17. Juni 2017: Landschaftsgärtner-Cup Nord 2017
Ort: Rostock, Veranstalter: Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau
Hamburg e. V. + Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau
Mecklenburg-Vorpommern e. V. + Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein e. V., https://www.galabau-nord.de/ und https://www.galabau-mv.de/ 

17. Juni 2017: Landschaftsgärtner-Cup Berlin und Brandenburg 2017
Ort: Berlin, Veranstalter: Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e. V., http://www.galabau-berlin-brandenburg.de/


23. Juni 2017: Landschaftsgärtner-Cup Rheinland-Pfalz und Saarland 2017
Ort: Bad Kreuznach, Veranstalter: Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau
Rheinland-Pfalz und Saarland e. V., http://www.galabau-rps.de/

Archiv

Online-Berichtsheft

Modern, digital und innovativ.

Der Landschaftsgärtner

Video in Deutsch, Englisch, Spanisch, Arabisch

WorldSkills Abu Dhabi 2017

Die Landschaftsgärtner sind dabei

Pflanzen-App

für Android und iPhone

Kontakt

Fragen? Wir beantworten sie gerne:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Klicken, um ein neues Bild zu erhalten