Die Bewerbung

Ihre Bewerbung vermittelt dem Chef eines Garten- und Landschaftsbaubetriebes auf einen Blick einen ersten Eindruck. Wichtig: Für den ersten Eindruck gibt es nur eine Chance! Darum sollten Sie sehr sorgfältig vorgehen.

Hier die wichtigsten Punkte für eine gute Bewerbung:

Eine Bewerbung soll natürlich sauber aussehen und am besten ordentlich in einer Bewerbungsmappe abgeheftet sein.

Zu einer guten Bewerbung gehören das Anschreiben, ein ausführlicher Lebenslauf mit Foto, das Abschlusszeugnis und – sofern vorhanden – die Bescheinigungen über ein Praktikum oder ähnliches.

Wichtig ist, dass Sie immer begründen, warum gerade Sie der richtige für den Ausbildungsplatz sind und warum Sie sich gerade für diesen Betrieb interessieren.
Viele Betriebe bevorzugen auch eine kurze Bewerbung per eMail. Hier sollten Sie so vorgehen wie bei einer „normalen“ schriftlichen Bewerbung, also nicht etwa einen vertraulich-lockeren Ton anschlagen, wie Sie es vielleicht sonst in Ihren eMails tun. Förmlich und aussagekräftig ist auch bei einer online-Bewerbung angesagt! Am besten hängen Sie Ihrer Mail einen kurzen Lebenslauf an und machen außerdem das Angebot, bei Interesse eine ausführliche Bewerbungsmappe auf dem Postweg zu schicken. Der Vorteil einer online-Bewerbung ist, dass Sie wahrscheinlich recht schnell eine erste Antwort bekommen.

Newsfeed

News / Termine

13.01.2014

Für Interessierte

Sie interessieren sich für den Beruf des Landschaftsgärtners? Dann lernen Sie ihn frühzeitig kennen – z. B. durch ein Praktikum! Was Ihnen das bringt? Eine ganze Menge: Zunächst einmal lesen Sie nicht nur über einen Beruf oder bekommen etwas darüber berichtet, nein, Sie erleben ihn hautnah! Weitere Informationen

Die Broschüre

"Der Landschafts-
gärtner - Daten, Fakten, Aussichten" enthält alle wichtigen Infos für Ihre Berufsplanung!

>> Einfach hier online bestellen