Landschaftsgärtner*in

Saphira Rätz
Saphira Rätz

Ein Beruf, in dem man Spaß haben, im Team arbeiten und gleichzeitig zuverlässige Zukunftsaussichten haben kann? Die Ausbildung zum/zur LandschaftsgärtnerIn bietet zahlreiche Möglichkeiten!

Ein Beruf, der Spaß macht

Die Arbeit eines Landschaftsgärtners wird nie langweilig. Durch die abwechslungsreichen und vielfältigen Aufgaben macht die Arbeit im Grünen besonders viel Spaß. Man ist immer auf den Beinen und sitzt nicht einfach nur rum. Außerdem sind verantwortungs- und planvolle Aufgaben im Beruf als LanschaftsgärtnerIn sehr wichtig. Man gestaltet, baut und pflegt Grün-, Park-, Wohn- und Sportanlagen nach vorgegebenen Plänen. Bei der Planung der anstehenden Arbeiten ist man auch im engen Kontakt zum/zur KundIn. Außerdem wird bei der Arbeit moderne Technik angewendet. Spezialmaschinen unterstützen z. B. bei Erdarbeiten und Be- und Entwässerungsmaßnahmen.

Teamarbeit

Als LandschaftsgärtnerIn steht die Teamarbeit im Mittelpunkt. Alleingänge gibt es nicht! Schon seit Beginn der Ausbildung hat das Miteinander bei der Arbeit einen hohen Stellenwert. Die meisten Aufgaben lassen sich nämlich nur gemeinsam im Team berwältigen. Man wird bei der Arbeit nie allein gelassen, sondern stets unterstützt. Erfolge und Ergebnisse lassen sich schon nach einem Tag sehen. Da kann man als Team besonders stolz sein.

Zukunftsaussichten eines Landschaftsgärtners

Als LandschaftsgärtnerIn stehen einem alle Möglichkeiten zur Fortbildung offen.
Fortbildung zum/zur MeisterIn: Man braucht eine Abschlussprüfung zum/zur GärtnerIn und mindestens zwei Jahre Berufspraxis im Garten- und Landschaftsbau. Die Fortbildung dauert ein Jahr an einer der Gartenbau-Fachschulen. Als MeisterIn spezialisiert man sich auf die Arbeitsabwicklung auf Baustellen und Ausbildung des Nachwuchses.

Fortbildung zum/zur TechnikerIn: Man benötigt wie beim Meister eine Abschlussprüfung als GärtnerIn und mindestens ein Jahr an Berufspraxis im Garten- und Landschaftsbau. Die Fortbildung als TechnikerIn dauert zwei Jahre. Fortgebildet wird man an Gartenbau-Fachschulen. Die Tätigkeit, mit der man hauptsächlich beschäftigt ist, ist die Koordination der Arbeitsabläufe auf Baustellen und die Betriebsleitung. Der Vorteil durch eine Fortbildung: Durch Zusatzprüfung zum Abschluss „Techniker im Garten- und Landschaftsbau“ kann die Fachhochschulreife erlangt werden.

Neben Fortbildungen hat man als LandschaftsgärtnerIn die Möglichkeit, einen Bachelorstudiengang z. B. im Bereich „Landschaftsarchitektur“ zu absolvieren. Der berufsbefähigende Hochschulabschluss dauert je nach Hochschule zwischen sechs und acht Semestern. Als LandschaftsarchitektIn ergeben sich vielfältige Aufgaben im öffentlichen Dienst oder anderen Institutionen. Wichtig in diesem Bereich ist die praktische Erfahrung im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau.

Um diesen Studiengang zu starten, benötigt man eine allgemeine Hochschulreife oder eine Fachhochschulreife der Fachoberschule für Technik in der Fachrichtung Gartenbau. Die Haupttätigkeitsbereiche als LandschaftsarchitektIn sind: technischer Betriebsleitung in mittleren und größeren Betrieben und vielfältige Aufgaben im Planungsbereich. Nach dem Studium hat man auch wieder die Möglichkeit auf zusätzliche Fortbildungen.

Bewerbe dich bei der Branche wir gestalten grün!

Sicherer Job

Die meisten wünschen sich einen sicheren Arbeitsplatz für die Zukunft. Jedoch steigen die Sorgen und Verunsicherungen der jüngeren Generation, die durch die Pandemie ausgelöst wurden. Demnach sind Branchen gefragt, die eine gute Auftragslage haben und sich positiv entwickeln. Da der Beruf des Landschaftsgärtners dazu gehört, wird er als attraktiv bei den jungen Leuten angesehen.

Ausgebildete Fachkräfte haben nach ihrer Ausbildung gute Chancen, direkt vom Ausbildungsbetrieb übernommen zu werden. Neben naturwissenschaftlichem, kaufmännischem und technischem Verständnis besitzt man auch handwerkliches Geschick und Kreativität.

Aber auch der Einsatz und das Interesse an der Natur und der Umwelt spielt für junge Menschen eine entscheidende Rolle. Der Beruf des Landschaftsgärtners wird für die Zukunft somit deutlich wichtiger. Denn der richtige Umgang mit der Natur wird zunehmend bedeutungsvoll. Eine stärkere Bedeutung wird außerdem der Klimaschutz und die Gestaltung artenreicher Gärten und Parkanlagen in Zukunft haben. Als LandschaftsgärtnerIn kennt man sich in dieser Fachrichtung besonders gut aus.

Weitere Einträge von Saphira Rätz

alles-gruen--los-gehts

Alles Grün – los geht’s!

Der Beruf des Landschaftsgärtners hat viel zu bieten, ist vielfältig und spannend. Mehr dazu in diesem Blog-Artikel.

Saphira Rätz
Saphira Rätz
bewerbungstipps-im-galabau

Bewerbungstipps im GaLaBau

Dieser Blog-Artikel zeigt dir, wie du sicher und zielorientiert den Bewerbungsprozess durchlaufen kannst.

Saphira Rätz
Saphira Rätz
Unser Kontakt für dich

In welchem Bundesland kommt für dich eine Ausbildung in Frage?

Kontaktformular
Bitte fülle dieses Feld aus.
Bitte fülle dieses Feld aus.

Deine Ansprechperson ist:

Adonis Andresen
Thomas Narzynski

Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein e. V.
www.galabau-nord.de

Thiensen 16
25373 Ellerhoop

Tel.: 04120 7077-890
Fax: 04120 7077-898

Deine Ansprechperson ist:

N.N.
Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Sachsen-Anhalt e. V.
www.galabau-sachsen-anhalt.de

Lorenzweg 56
39128 Magdeburg

Tel.: 0391 562979-51
Fax: 0391 56 29 79-57

Deine Ansprechperson ist:

Susan Naumann
Linda Wahner

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Sachsen e. V.
www.galabau-sachsen.de

Hamburger Ring 1 b
01665 Klipphausen

Tel.: 035204 7899-80
Fax: 035204 7899-41

 

Deine Ansprechperson ist:

Marie-Louise Faber
Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Rheinland-Pfalz und Saarland e. V.
www.galabau-rps.de

Fischtorplatz 11
55116 Mainz

Tel.: 06131 218144-2
Fax.: 06131 218144-9

Deine Ansprechperson ist:

Jutta Lindner-Roth
Jan Niklas Flintrop
Marco Weitz

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen e. V.
www.galabau-nrw.de

Zum Steigerhaus 14
46117 Oberhausen

Tel.: 0208 84830-0
Fax: 0208 84830-57

Deine Ansprechperson ist:

Angelika Kaminski
Lynn Schlichting
Marco Zwillich
Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Niedersachsen-Bremen e. V.
www.galabau-nordwest.de

Haus der Gärtner und Landwirte
Johann-Neudörffer-Str. 2
28355 Bremen

Tel.: 0421 5364-160
Fax: 0421 5364-164

Deine Ansprechperson ist:

Doreen Salzmann
Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Mecklenburg-Vorpommern e. V.
www.galabau-mv.de

Bockhorst 1
18273 Güstrow

Tel.: 03843 264-245
Fax: 03843 264-240

Deine Ansprechperson ist:

Martin Rohloff
Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e. V.
www.galabau-ht.de

Max-Planck-Ring 37
65205 Wiesbaden-Delkenheim

Tel.: 06122 93114-0
Fax: 06122 93114-24

Deine Ansprechperson ist:

Sylvia Eggers
Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hamburg e. V.
www.galabau-nord.de

Hellgrundweg 45
22525 Hamburg

Tel.: 040 340983
Fax: 040 340984

Deine Ansprechperson ist:

Stefan Mingramm
Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e. V.
www.galabau-berlin-brandenburg.de

Jägerhorn 36-40
14532 Kleinmachnow

Tel.: 033203 8896-0
Fax: 033203 8896-29

Deine Ansprechperson ist:

Patrick Schmidt
Laura Gaworek

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e. V.
www.galabau-bayern.de

Lehárstraße 1
82166 Gräfelfing

Tel.: 089 829145-0
Fax: 089 8340140

Deine Ansprechperson ist:

Andrea Beutel
Elke Güber
Verband Garten-. Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V.
www.galabau-bw.de

Filderstraße 109-111
70771 Leinfelden-Echterdingen

Tel.: 0711 97566-12
Fax: 0711 97566-20

Nachricht absenden

Alternativ kontaktiere uns über Instagram:

QR Code